Der Chianti Skulpturenpark – Kunst und Natur treffen sich in der Toskana

Picturesque Tuscan landscape panorama in evening sun
Marie
Autor
Marie

Die Toskana bedeutet natürlich ländliche Idylle, mittelalterliche Städte und vor allem Chiantiwein. Der Chianti Skulpturenpark zeigt euch allerdings einen neuen Blickwinkel, in dem er moderne Skulpturen und die Landschaft miteinander verbindet.

PARCO SCULTURE

Piero Giadrossi, Kurator des Chainti Skulpturenparks, hatte da eine wirklich tolle Idee. Während seiner Reise durch Südafrika besuchte er in der Nähe von Kapstadt eine Ausstellung mit riesigen Shona-Skulpturen. Da wurde die Vision geboren, große Skulpturen in seinen italienischen Wald aufzunehmen. Die Vision wurde zur Mission. Er entschied, eine permanente Ausstellung zu erschaffen. Und das tat er! Ergebnis ist ein Pfad, der durch einen wunderschönen Eichenwald, an zeitgenössischen Kunstwerken vorbeiführt. Bis zum Sonnenuntergang kann man dort die Natur und die Kunst genießen und so richtig im Chianti-Gebiet ankommen. Beim entlang Schlendern des Pfads findet jeder Besucher seine Lieblingsskulptur. Häufig wird zum Beispiel das Labyrinth genannt – und das nicht nur von Kindern! Auch der farbige Regenbogen und die Edelstahlwürfel sind beliebte Skulpturen, die mitten im Wald die Atmosphäre der Stadt Seine nachempfinden. Die Künstler, die ihre Werke ausstellen, sind zwar meist in ihrem Heimatland bekannt, aber über die Grenzen hinaus eher weniger. Somit ist der Chianti Skulpturenpark ein perfekter Ort, um etwas Unerwartetes und Neues im Gebiet zu entdecken. Der Rundgang m schattigen Wald ist selbst an heißen Sommertagen eine angenehme Unternehmung. Groß und Klein kommt auf diesem Wege mit Künstlern aus allen fünf Kontinenten in Kontakt und auch mit verschiedensten Materialien und Themen. In der Sommermonaten seid ihr besonders im Amphitheater des Parks eingeladen. In stimmungsvoller Atmosphäre finden hier Konzerte unterschiedlichster Stilrichtungen statt – von Jazz über klassische Musik bis Tango! Hervorragend oder?

parco_FINAL_2

UMGEBUNG

Die vielleicht schönste Stadt der Toskana ist Siena. Natürlich ist das Ansichtssache, aber schön ist sie auf jeden Fall. Eventuell habt ihr schon von dem berühmten Pferderennen gehört, das dort zweimal jährlich auf dem zentralen Platz Piazza Il Campo stattfindet. Nichts ist den Senesen heiliger als dieses Rennen namens „Palio“. Neben einigen schönen Sehenswürdigkeiten der Stadt, solltet ihr unbedingt einen Besuch nutzen, um den toskanischen Flair zu schnuppern. Verpasst auf keinen Fall einen Espresso im Key Largo! In diesem Café könnt ihr auf einem kleinen Balkon mit Ausblick auf den Piazza Il Campo Italien genießen. Neben Siena gibt es natürlich noch unzählige andere tolle Orte, die sehenswert sind. Dazu gehört unter anderem das kleine Nest Monteriggioni. Hier braucht ihr zwar nur einen kurzen Zwischenstopp einplanen, aber es ist ein hübsches Örtchen, das noch von vollständig erhaltenen Stadtmauern umgeben ist. Toskanische Idylle pur! Im Chianti-Gebiet empfehlen wir euch auch noch die Ortschaften Castellina in Chianti und Radda in Chianti. Allgemein solltet ihr ab und zu mal von den Hauptstraßen abweichen und euch auf kleine Straßen begeben um das Umland zu erkunden. Also steckt das Smatphone in die Tasche und erkundet los!

  • INFO
  • Parco Sculture del Chianti
  • S.P. 9, Loc. La Fornace 48/49
  • 53019 Pievasciata (Siena)
  • Tel. +390577357151
  • www.chiantisculpturepark.it