Die Schweiz- ein Land der Superlative!

cow_istock_000020441552small
Marie-Kristin
Autor
Marie-Kristin

Ihr meint, ihr wüsstet schon so ziemlich alles, was es über die Schweiz zu wissen gibt? Dachten wir auch… und wurden eines besseren belehrt! Lasst euch überraschen und staunt über diese Superlative!

Die Schweiz und…

…das Frauenstimmrecht: Als eines der letzten Länder der Welt führte die Schweiz erst 1971 das Wahlrecht ein. Seitdem können auch Frauen (sich) wählen (lassen) und abstimmen. Allerdings dauerte es im Kanton „Appenzell Innerrhoden“ noch ein wenig länger. Hier wurde das Frauenwahlrecht erst 1990 eingeführt. Dies führt dazu, das Frauen in Europa, soweit es das Wahlrecht betrifft, erst seit 24 Jahren den Männern vollkommen gleichgestellt sind.

…die Banken: Sie zählt wohl zu den bedeutendsten der Welt, das Schweizer Bankenwesen. Doch wusstet ihr auch, dass es in der Schweiz mehr Banken als Zahnärzte gibt? Auch interessant: ein erwachsener Schweizer besitzt im Schnitt 380.000 Euro Privatvermögen, damit ist die Schweiz das reichste Land der Welt.

bern_fotolia_16440572_m

…das größte Ziffernblatt Europas: Zwar befindet sich das größte Ziffernblatt der Welt im Abraj Al Bait Turm in Mekka (43 Meter) aber wer hätte vermutet das die Schweiz das größte Ziffernblatt Europas beherbergt? Das Ziffernblatt der St. Peterskirche in Zürich ist mit einem Durchmesser von 8,70 Metern das größte in Europa und schlägt sogar das des Big Bens!

…James Bond: Bisher war die Schweiz zweimal Schauplatz in einem der 23 James Bond Filme. Aber wusstet ihr, dass das erste Bondgirl (Ursula Andress) Schweizerin war? Und es kommt noch besser! James Bonds Mutter stammte auch aus der Schweiz! Das macht Mr. Bond also zum Halb-Schotten und Halb-Schweizer! Olala!… und wo wir gerade bei berühmten Persönlichkeiten sind! Albert Einstein wurde nicht nur Schweizer Staatsbürger, sondern er arbeitete auch im Patentamt Bern als er die Relativitätstheorie begründete und damit die Vorstellung von Zeit und Raum revolutionierte.

…die Landesflagge: Als einziges Land in den Vereinten Nationen besitzt die Schweiz eine viereckige Flagge, alle anderen Länder haben eine rechteckige Flagge. Außerdem ist die Flagge des Roten Kreuzes die Flagge der Schweiz mit vertauschten Farben.

alps_alpen_istock_000012806370small

…das Essen: Ah, eins unser Lieblingsthemen! Und hier stellt die Schweiz so einige Rekorde auf! Wusstet ihr zum Beispiel, dass ein durchschnittlichs Schweizer im Schnitt 11 Kilo Schokolade im Jahr isst? Wobei Deutschland dicht auf Platz zwei folgt! Wir wissen eben, was gut tut! Schweizer Firmen produzierten 2012 übrigens 172 376 Tonnen Schokolade. Auch interessant: Die Schweiz hat eine enorme hohe Brot-Vielfalt! 200 bis 300 verschiedene Brottypen werden hier gebacken.

…ihre Armee: Die meisten von uns wissen wohl, dass die Schweizergarde im Vatikan ihren Dienst tut (sie besitzen übrigens die doppelte Staatsbürgerschaft), doch was wissen wir noch über die Schweizer Armee? Da wäre zum einem der Fakt, dass sich die Schweiz seit über 190 Jahren nicht mehr im Krieg befand, sie berief sich immer auf die (bewaffnete) Neutralität. Wobei es wohl kleine, ja ungewollte, Invasionen gab. Im Jahr 2007 marschierten Schweizer Truppen aus Versehen im kleinem Nachbarland Liechtenstein ein, als sie sich während eines Regensturms verliefen. Übrigens, die berühmten Schweizer Armeemesser sind rot, damit man sie besser im Schnee sehen kann! Aha! Und ein weiterer Fun Fact (der uns auch direkt zum nächsten Thema überleitet): die Schweiz besitzt als Binnenland eine Mini-Marine!

…die Seen: Im Alpenland gibt es über 1,500 Seen. Bei einer gesamt Fläche von ca. 41 000 km², von denen 60 % von den Alpen bedeckt sind, ist das schon ziemlich beeindruckend. Man sagt, in der Schweiz sei man nie mehr als 15 km von einem See entfernt. Im Genfer See gibt es 40 Schiffwracks und sechs Eisenbahnwagons aus dem 19.Jahrhundert. Und für ein Binnenland, schlagen sie sich ziemlich gut, was Wassersportarten wie das Segeln angeht. So gewann das Schweizer Team 2003 als erstes europäischen Schiff den renommierten America’s Cup.

Ihr merkt, die Schweiz hat so einiges (überraschendes) zu bieten! Also auf ins sympathische Alpenland!