Das Afro Cafe in Salzburg – hier ist Kaffee eine Kultur

Afro Coffee; Image
Marie
Autor
Marie

Es ist Zeit für ein neues Bild von Afrika, ohne kitschige Touristenfolklore und überkommenen Klischees. Afrikanischer Kaffee wird vom üblichen Rohstoffexport zu einem hochwertigen, eigenständigen Markenprodukt namens AFRO COFFEE. Spürt die Lebenslust im AFRO CAFE in Salzburg!

AFRO COFFEE

Die AFRO COFFEE GmbH hat eine Vision, die auf zwei Säulen steht. Zum einen die Inspiration von den Farben und Designs der Townships und zum anderen die Idee, afrikanischen Kaffee und Tee nicht mehr nur als Rohstoff zu exportieren, sondern als Marke anzubieten. Das Hauptprodukt der Firma ist natürlich der Kaffee selbst. Dieser ist in Afrika nicht nur ein Genussmittel, vielmehr ein Stück Kultur und Identität. Ursprünglich wuchs der Kaffee im äthiopischen Hochland wild und begann von dort aus seinen Siegeszug um die ganze Welt. Da liegt es ja eigentlich ziemlich nahe, einen original afrikansichen Kaffee zu produzieren, oder nicht? Wer sich also sagt: „Ich will zurück zu den Wurzeln des Kaffees“ ist hier goldrichtig. Es handelt sich um eine fein abgestimmte Mischung hochwertiger Arabica- und Robusta-Sorten aus Äthiopien, Tanziana sowie Beimischungen aus anderen Ländern. Von blumig über fein herb bis würzig ist für jeden Genießer der geeignete Geschmack vorhanden. Wählt je nach persönlicher Vorliebe einen Afro Coffee „Mild  Aromatic“, „Strong & Earthy“ oder „Dark & Elegant“. Ein authentisches Bild gibt die Marke nicht nur im Geschmack ab. Es wird großen Wert auf fairen Handel gelegt. Das FAIRTRADE-Siegel steht deshalb für ein stabiles Einkommen der Kaffeebauern ein. So soll gewährleistet werden, dass die Menschen, denen wir den Genuss letztendlich verdanken ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen nachhaltig verbessern können. Die anderen Produkte des Unternehmens solltet ihr auch mal probieren. Die Rede ist von AFRO TEAs mit exotischen Aromen des afrikanischen Kontinents und den Kakao- und Heißgetränk-Spezialitäten: Dreamy Hot Drink Dark, -White und Hot Cocoa Drink.

afroCollage_FINAL_2

KULINARIK

Wie schmecken eigentlich Biltong oder Springbock? Um das herauszufinden, muss man nicht erst in den Flieger nach Afrika steigen, ein Besuch im AFRO Cafe in Salzburg genügt. Hier könnt ihr nämlich nicht nur eure Kaffeepause machen, sondern auch eine Vielzahl original afrikanischer Speisen probieren. „A journey of taste“ wird euch versprochen – und das Versprechen wird gehalten! Ihr könnt zu einem leckeren Afro Frühstück vorbeikommen, aber auch zum Lunch und Dinner. Die Speisekarte bietet eine tolle Auswahl an Starters, Hauptgerichten, Salaten und Desserts. Wer nicht viel Zeit hat, bestellt sich einfach einen schnellen Snack. Passend zur Geschmacksreise gibt es selbstverständlich auch exotische Cocktails und andere Drinks. Ein rundum gelungenes, einladendes Konzept! Für Fans der Unternehmensphilosophie gibt es online hübsche bunte Geschenkkarten und Gutscheine. Sogar Rezepte zum Nachkochen könnt ihr euch Ausdrucken. Was außerdem richtig klasse ist, zum Konzept gehört es, junge afrikanische Designer, Künstler und Musiker zu fördern. Dies passiert unter dem Stern des Sozialprojektes KEAG. Bewohner der Townships sammelten den Müll an den Stränden und verarbeiteten ihn zu Kunstobjekten, die nun das urban-afrikanische Ambiente des Cafes prägen. Auch die farbenfrohen Designs und das Logo werden von jungen Künstlern einer südafrikanischen Agentur entworfen. Wir sind rundum überzeugt – schaut’s euch an!

  • INFO
  • Afro Cafe Salzburg
  • Bürgerspitalplatz 5
  • A-5020 Salzburg
  • www.afrocafe.at
  • Mo-Sa 9-24 Uhr