Atemberaubend und inspirierend – Zeitgenössische Kunst in den Deichtorhallen Hamburg

Hamburg-Deichtorhallen-Außenansicht 1000x750
Juliane
Autor
Juliane

Kunst nicht nur an Regentagen – die Deichtorhallen Hamburg sind eine der Top-Locations zeitgenössischer Kunst und Photographie in ganz Europa. Lasst euch verführen von den monumentalen Hallen und den inspirierenden Kunstschätzen, die sie beherbergen!

LOCATION

Die Deichtorhallen Hamburg sind auf den ersten Blick vor allem eins – riesengroß und sehr eindrucksvoll. Die hier ausgestellten Kunstwerke haben wahrlich Luft und Raum zum Atmen und Wirken. Die zwei Haupthallen, das Haus der Photographie und die Halle für Aktuelle Kunst, sind ehemalige Markthallen, welche zwischen 1911 und 1913 errichtet wurden. Auf dem ehemaligen Gelände des „Berliner Bahnhofs“ entstanden direkt am Wasser die zwei Zeugnisse moderner Industriearchitektur aus Glas und Stahl. Seit 1989 werden die Hallen nun für Ausstellungen genutzt und sind aufgrund ihrer Dimensionen eine der größten Einrichtungen für zeitgenössische Kunst und Photographie in ganz Europa. Wie Zwillinge stehen sie völlig frei und unverbaut da und wirken wie Monumente und Botschafter der in ihnen auf die Besucher wartenden Kunst.

Seit 2011 werden diese zwei Hallen durch eine dritte Ausstellungsfläche ergänzt – die Sammlung Falckenberg in Hamburg-Harburg widmet sich in erster Linie größer dimensionierten Installationen und multimedialen Projekten. Allen drei Hallen ist eine sehr unaufgeregte, entspannte Atmosphäre eigen. Hier gibt es keine hochgezogenen Brauen für weniger kunsterfahrene Besucher. Hier könnt ihr Kunst beim Schlendern durch die riesigen Flächen ganz persönlich erleben.

  • Hamburg-Deichtorhallen-Blick vom Oberhafen 1000x750
  • (© Conny Hilker)

KONZEPT

Moderne und zeitgenössische Kunst – da denkt mancher erstmal an abstrakte Formen, nicht identifizierbare Motive und vor allem ganz wenig Spaß. Aber keine Scheu, die Deichtorhallen werden euch den frischen Hamburger Wind spüren lassen und beweisen, dass Kunst glücklich macht. Lasst euch überzeugen!

In der Halle für aktuelle Kunst werden große Einzelausstellungen international erfolgreicher, zeitgenössischer Maler, Designer oder Bildhauer sowie Gruppen- und Themenausstellungen gezeigt. Durch den steten Wechsel der gezeigten Werke mehrfach im Jahr gibt es immer wieder neue Dinge zu entdecken und zu erleben. Das Haus der Photographie gleich nebenan folgt ebenfalls diesem Rhythmus. Auch hier erlauben Wechselausstellungen den Blick auf eine Vielfalt von Themen und Techniken – von historischen Anfängen des Genres im 19. Jahrhundert bis zu aktuellen Trends wie dem Einzug des Digitalen in die Photokunst.

AKTUELL: RETROSPEKTIVE GUY BOURDIN

Die Deichtorhallen sind international renommiert und so könnt ihr hier Werke sehen, deren Künstler in New York, Mailand und Tokio heiß begehrt sind. Aktuell und noch bis zum 26. Januar 2014 ist im Haus der Photographie eine umfassende Guy Bourdin-Retrospektive zu sehen.

  • Hamburg-Deichtorhallen-Guy Bourdin 1000x750
  • (Pentax-Kalender, 1981. © Estate of Guy Bourdin)

Guy Bourdin? Kennt ihr nicht? Doch, doch, ihr habt garantiert schon einmal ein Bild von ihm gesehen. Der legendäre französische Fotograf und Maler hat sich zu Lebzeiten unter anderem einen Namen mit Modestrecken und -kampagnen gemacht. Er hat zum Beispiel die französische Vogue zu dem gemacht, was sie heute ist: eine ästhetische Inspiration für Leser weltweit. Kunst und Fashion in einem – das ist Guy Bourdin!

  • Hamburg-Deichtorhallen-Bourdin Vogue 1000x750
  • (Vogue Paris, Dez 1969. © Estate of Guy Bourdin, 2013)

Wenn ihr in Hamburg seid, besucht unbedingt diese fantastische Ausstellung und auch all die anderen herausragenden Werke, die die Deichtorhallen Hamburg präsentieren. Ihr werdet es nicht bereuen – und zeitgenössische Kunst möglicherweise mit ganz anderen Augen sehen!

INFO

  • Deichtorhallen Hamburg
  • Haus der Photographie und Halle für Aktuelle Kunst: Deichtorstraße 1-2, 20095 Hamburg
  • Sammlung Falckenberg: Wilstorfer Straße 71, Tor 2, 21073 Hamburg-Harbug
  • Di-So 11:00-18:00 Uhr, jeden 1 Do im Monat 11:00-21:00 Uhr