Das Duftmuseum in Köln – Die Geburtsstätte des Eau de Cologne

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Marie-Kristin
Autor
Marie-Kristin

Das Duftmuseum im Farina-Haus ist die älteste heute noch existierende Parfumfabrik der Welt. Hier wird euch ein Einblick gewährt in die Anfänge und Erfolgsgeschichte des Eau de Cologne -wie der Name schon sagt ein Wässerchen aus dem schönen Köln!

DAS MUSEUM

Täglich öffnet das Duftmuseum für seine Besucher, also euch, seine Pforten und erzählt auf drei Etagen die Geschichte der Familie Farina und des berühmten Wassers! Mehr als 300 Jahre alte Duftkultur werden euch hier präsentiert, wahrhaft ein Museum für die Sinne! Hier schaut ihr nicht nur, ihr dürft, wenn ihr mögt, auch an den kostbaren Inhaltsstoffen des Kölnischen Wassers riechen! Der Italiener Johann Maria Farina erfand das wohl berühmteste Wässerchen der Welt vor langer Zeit. Seit dem Anfang des 18. Jahrhunderts und auch noch heute wird das edle Parfum im selben Haus wie damals von der Familie Farina kreiert, mittlerweile in der achten Generation! Ausschlaggebend für die Gründung des Museums war es zu zeigen, dass das Eau de Cologne wirklich aus seiner namensgebenden Stadt kommt. Private Führungen in neun verschieden Sprachen werden angeboten, darunter deutsch, englisch, spanisch, russischen, polnisch und auch chinesisch.

2009-Farina-Haus_1000x884

DIE GESCHICHTE

Das Farina-Haus ist ein historischer Ort mit Originalgegenständen seit der Zeit des Rokoko. Als „italienischen Frühlingsmorgen“, der an Narzissen und Orangenblüten nach dem Regen erinnert, beschrieb der Erfinder Johann Marina Farina jenen Duft, welchen er 1709 entwickelte. Ab diesen Zeitpunkt ging es stetig bergauf. Schnell wurde das Eau de Cologne zu einem begehrten Produkt in der Welt der  Reichen und Schönen ( zu dieser Zeit griff man übrigens eher zum Parfüm anstatt zum Waschlappen. Igitt!). König Ludwig XV, König Friedrich der Große und auch Kaiserin Maria Theresia waren schnell Liebhaber dieses neuartigen Duftes. Eine ausführliche Ausstellung der Parfumfabrik erklärt euch alles, was ihr über die Erfolgsgeschichte des Eau de Cologne wissen solltet. Der Parfümeur Johann Maria Farina höchstpersönlich (oder so möchte man denken) führt durch die Räumlichkeiten der Ausstellung und macht diesen Museumsbesuch zu einem ganz besonderen Erlebnis. Genaue Erläuterungen über die Gewinnung der Essenzen oder auch die Entstehung einer Enfleurage (ein Absorptionsverfahren zur Gewinnung von Fetten), lassen euch tief in die Welt der Parfumeure eintauchen! Ebenso wird auf das persönliche Leben des Erfinders des Eau de Cologne im Duftmuseum eingegangen. Bilder, Möbel und weitere Kunstgegenstände zeigen die weltweiten Verzweigungen der Parfum-Familie Farina und lassen den jeweiligen Zeitgeist für euch auferstehen. Ein echtes Erlebnis, dieses Museum – ein Museum für die Sinne!

INFO
Duftmuseum im Farina-Haus
Obenmarspforten 21, 50667 Köln
Mo-Sa 10-19 Uhr, So 10-16 Uhr