Das Schokovida in Hamburg – Feinste Schokolade aus aller Welt

SchokovidaLaden02939_1000x665
Marie-Kristin
Autor
Marie-Kristin

Der Name sagt schon alles: Schokovida! Schokovida setzt sich aus den Teilen „Schoko“ für (klar!) Schokoladen und dem spanischem Wort für Leben, “vida”, zusammen. Die Besitzer leben geradezu für hochwertige Schokoladenprodukte.

CONCEPT

“Feinste Schokoladen aus aller Welt”, so lautet das Motto des Ladens. Hier kommen die Schokoladen (und die Rohstoffe dafür) von Top-Chocolatiers aus ganz Europa und bis aus Madagaskar und dabei wird auf höchste Qualität, Transparenz und Authentizität  ganz besonders Wert gelegt. Es gibt wohl keine andere Anlaufstelle in der Metropole an der Elbe, die ihre Confiserie komplett von Hand produziert und dieses mit Fachwissen über Fremdanbieter verbindet. Hier wird euch die Geschichte zum und hinter dem Produkt erläutert. Gerne wird euch im Schokovida persönlich weitergeholfen, falls es euch schwer fallen sollte bei so vielen Schokoladen-Träumen  eine Entscheidung zu treffen. Ein echter Geheimtipp sind übrigens die hauseigenen Schoko-Küsse! Sie sind aus handgerührter Crème mit Bourbonvanille, umhüllt von echter, dunkler Schokolade, drapiert auf einem Boden reiner Marzipanrohmasse. Hammer!

Der  Laden des Schokovida wurde vom skandinavischen Stil der 60/70er Jahre inspiriert, ebenso von der „ Lounge-Bewegung“ der Nuller Jahre und dem eigenen Wohnzimmer der Besitzer. Das eigens entworfenes Ladendesign mit sehr viel Teakmobiliar überzeugt mit seiner Entspanntheit und ist äußerst stylisch. Weiterhin gibt es ein kleines Café im Wintergarten für die beste heiße Schokolade der Stadt!

Schokovida Laden02933_1000x665

SCHOKOLADE

Aus den besten Gebieten kommt sie, die hochwertige Kakaobohne, die das Schokovida-Team in ihrem Laden mit viel Liebe zu herrlicher Schokolade weiterverarbeitet. Denn hier wird auch selbst produziert! In den hinteren Räumen des Ladens wird das „Schokowerk Hamburg“ betrieben, in welchem Tafelwaren, Trinkschokoladen sowie Trüffel komplett von Hand produziert werden. Hinzu kommen noch diverse Schoko-Aufstriche, die allesamt in das hanseatische Konzept vom Hamburger Schokoladen hineinpassen. So heißen die Produkte zum Beispiel Fischkopp, Fofftein oder Fiete und sind Produkte, bei denen Namen, Design und Geschmack Hand in Hand gehen. So kommt die Tafel Fischkopp als Vollmilchschokolade mit Kakaobohnensplittern und einer Prise Meersalz daher. Fofftein ist plattdeusch für “15” und meint, eine Viertelstunde Pause einzulegen und das am besten mit einer Tasse heißer Schokolade. Mhhhmmm!

Im Sommer gibt es selbstgemachtes Schokoladen-Eis (in bis zu zehn Sorten) , im Winter leckere Schoko-Kläuse und Weihnachtsmänner in sechs verschiedenen Geschmacksrichtungen.  Und zu den anstehenden Ostertagen bietet das Schokovida sein Hamburger Häschen sowie die Ostereierbox. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt im Schokovida! Echter und direkter kann man in Hamburg nicht an Top-Schokolade herankommen. Am besten selbst überzeugen!

INFO
Schokovida
Hegestraße 33, 20251 Hamburg
Mo – Fr 10 – 19h, Sa 10 – 16h
Preise ab 0,50 € bis 50 €
EC-Kartenzahlung möglich