Jazz in Frankfurt – ein echter Geheimtipp!

Frankfurt
Juliane
Autor
Juliane

Frankfurt – Mainmetropole, „City of the Euro“, Bankerstadt. Oben auf der Oberfläche glitzert es frischpoliert – teure Autos, noch teurere Abendgarderobe, Opernball für die Reichen und Schönen. Doch da… zweimal links um die Ecke, hinter den Edel-Boutiquen der Goethestraße, die Treppe hinunter – und schon steht man im Herzen von Frankfurts Jazz – oder dem Herzen des deutschen Jazz?

Der Jazzkeller, seit über 60 Jahren die Institution für Weltklasse-Jazz am Main öffnet die Bühne für alle. Lokale Jam-Session-Musiker geben den Stars die Klinke in die Hand. Louis Armstrong, Frank Sinatra und Stan Getz spielten hier Konzerte. Der Bebop-Trompeter Dizzy Gillespie, Ella Fitzgerald und Chet Bakers gaben hier Ihr Bestes. Tief unter der Erde des „offensichtlichen Frankfurts“ wurde Musikgeschichte geschrieben. Das Frankfurter Urgestein Albert Mangelsdorff, Stammgast auf des Jazzkellers Bühne, nutze diesen nicht nur tagsüber als Übungsraum – hier gründete er sein berühmtes Quintett!

Doch nicht nur unter der Erde tobt Frankfurts Jazzleben. Viele Jahre lang traten jeden Sommersonntagmittag im Innenhof des historischen Museum das Who-is-who des modernen Jazz auf. Die Frankfurter Buben lauschten mit Äppler genüsslich improvisierten Tönen. Seit einigen Jahren findet „Summer in the City“ im Palmengarten statt – aber Achtung, jetzt am Dienstagabend. Am 19. August ist z.B. Blixa Bargeld zu Gast im schönsten Garten Frankfurts.

Frankfurt Jazz

Kaum ist der Sommer und damit das Festival vorbei wartet das nächste Highlight auf: Das 45. Deutsche Jazzfest lockt im Oktober Musiker aus aller Welt nach Frankfurt. Newcomer wie Peter Klohmann und Mary Halvorson werden auftreten. Wer trotz günstiger SURPRICE Hotels nicht nach Frankfurt fahren wird, kann das Festival im Livestream auf der ganzen Welt sehen: www.jazzfestival.hr-online.de – kosmopolitisch, typisch Frankfurt.

Natürlich darf auch eine weitere Frankfurter Institution auf diesem Get-together von Jazz in Frankfurt nicht fehlen: Die HR Big Band! 1946 als Tanzorchester gegründet übernahm es rasch vielfältige Aufgaben für den Hessischen Rundfunk. Die Wende zum reinen Jazz kam aber erst in den 70er und 80er Jahren, es folgten Auftritte mit Künstlern wie Chick Corea, Albert Mangelsdorff, Randy Becker und Joachim Kühn, die den internationalen Ruf des Ensembles ebneten. In der neusten Zeit verschreibt sich die Big Band auch Cross-Over-Projekten, so dass es zu Konzerten mit Xavier Naidoo, und Annett Louisan kam.

Jazz in Frankfurt – der echte Geheimtipp!

INFO
Jazzkeller Frankfurt
Kleine Bockenheimer Straße 18a, 60313 Frankfurt am Main
www.jazzkeller.com

  • Konzertkalender auf der Homepage, jeden Mittwoch Jam Session ab 21 Uhr

Summer in the City
Palmengarten, Siemayerstraße 61, 60323 Frankfurt am Main
jährlich, 2014 immer Dienstagabend vom 29.07.-26.08.

45. Deutsches Jazzfest
Sendesaal des Hessischen Rundfunks
Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt
23.-25. Oktober 2014, jährlich

ipp

 

Der Autor Ian Pascal Volz ist Marketingdirektor von SURPRICE Hotels, gebürtiger Frankfurter, Musiker und schreibt u.a. auch den Blog www.geigen-bauer.com