Hoch hinaus in Frankfurt – Main Tower vs. Eschenheimer Turm

maintower_FINAL_2
Marie
Autor
Marie

Frankfurt am Main ist bekannt für viele Wolkenkratzer und eine tolle Skyline. Der Spitzname „Mainhatten“ hat sich nicht unbegründet durchgesetzt. Doch vielleicht beweisen Gebäude wie der Eschenheimer Turm, neben den Giganten Main Tower & Co., wahre Größe? Wir stellen euch beide Frankfurter Bauten vor!

MAIN TOWER

Ein Highlight der Frankfurter Skyline ist unbestritten der Main Tower. Allein die Architektur ist ein echter Hingucker für sich. Schon 1991 überzeugte das Modell des Hamburger Büros Schweger und Partner in vollem Maße. Der Main Tower setzt sich überwiegend aus den Grundformen Kreis und Quadrat zusammen und wartet daher mit einem sehr klaren, reduzierten Erscheinungsbild auf. Mit einer Höhe von 200 Metern ist der Wolkenkratzer eines der fünf höchsten Gebäuden Frankfurt am Mains. Auch beim Aufbau des Gebäudes haben sich viele schlaue Köpfe etwas gedacht. Die Dreiteilung des Turms in Sockelbereich, Quadratturm und Rundturm passt super zu den benachbarten Hochhäusern. Und der Immobilien Award 2001 ging an … die Architektur des Main Tower! Nicht verwunderlich oder? Ein brillantes Gebäude, das ihr gesehen haben solltet!

Neben der Bauart gibt es für Interessierte außerdem auch einige andere Angebote. Die Finanzmetropole ist nämlich deutlich vielseitiger als die meisten denken. Kulturelle Events, Kulinarisches, spannende Einblicke und nicht zu vergessen faszinierende Ausblicke bietet uns das Frankfurter Wahrzeichen inzwischen. Die Kirsche auf der Sahnehaube könnte für den einen oder anderen die Helaba Kunstsammlung bedeutet. Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) präsentiert unter anderem im Foyer des Main Tower sehenswerte zeitgenössische Kunst. Auf Anfrage werden auch Führungen durch die bankeigene Sammlung außergewöhnlicher Kunstwerke geboten.

Eschenheimer-turm_FINAL_1

ESCHENHEIMER TURM

Was der Main Tower so alles mit sich bringt, klingt schon ziemlich beeindruckend. Mit anderen Mitteln überzeugt allerdings der Eschenheimer Turm! Das älteste noch ursprüngliche Hochhaus der Stadt finden wir zwar nicht mehr in der Liste der Skyscraper, aber in anderen Rubriken kann er mindestens genauso gut punkten. Der sechs Jahrhunderte alte Wehrturm lädt heutzutage in ein stilvolles, internationales Restaurant ein. Neben dem Gefühl von jahrhundertealter Zuverlässigkeit, Stabilität und Sicherheit können Gäste hier vorzügliche Speisen auf Lavastein genießen und sowohl von Restaurant und Bar, als auch vom Café profitieren. Gemütlichkeit kommt spätestens im Kaminzimmer auf oder wenn ihr einen rauchigen Whisky eure Kehle hinunter schickt. Auch für kleine Veranstaltungen könnt ihr den Eschenheimer nutzen und dort Feiern und Schlemmen. Angebote wie Happy Hour und Business Lunch gehören ebenso zum Repertoire des stilvollen Ambientes. Lasst es euch gut gehen und lernt das historische Frankfurt der Innenstadt kennen. Ein tolles Kontrastprogramm zum Bankenviertel der Finanzmetropole!

  • INFO
  • MAIN TOWER
  • Neue Mainzer Str. 52-58
  • 60311 Frankfurt am Main
  • ESCHENHEIMER
  • Eschenheimer Turm
  • 60318 Frankfurt am Main