Ostern in Florenz – Die Entfachung des Scoppio del Carro

florence_istock_000009553680large_1000x668
Marie-Kristin
Autor
Marie-Kristin

Jedes Jahr am Ostersonntag wird auf dem Domplatz in Florenz ein Karren „entfacht“, jener „Scoppio del Carro“. Dieser Brauch soll auf den ersten Kreuzzug zurück gehen…

SCOPPIO DEL CARRO

Laut einer Legende nahm ein Ritter aus Florenz an einem Kampf in Jerusalem teil und erklomm als erster die Mauern der Stadt. Als Auszeichnung erhielt er drei Steinsplitter aus der Grabstätte Jesu Christis. Diese nahm er mit nach Florenz und sie befinden sich noch heute in der Kirche Santi Apostoli. Mit diesen Steinen wurden dann Fackeln entzündet, die junge Männer durch die Stadt trugen. Die Florentiner nahmen die Osterfackeln mit zu sich nach Hause, um ihr eigenes Kaminfeuer anzuzünden und es auf diese Weise symbolisch zu reinigen.

Heutzutage ziehen Ochsen, die mit Blumen geschmückt sind, den Karren durch die Straßen der Stadt. Begleitet werden sie von traditionell bekleideten Soldaten, Musikanten und natürlich den Florentinern. Am Dom angekommen, entzündet dann eine (Plastik-)Taube die Feuerwerkskörper auf den beladenen Karren.

Die Einwohner von Florenz beobachten dieses Geschehen immer mit großem Interesse und auch einer gewissen Besorgnis, denn, so wird allgemein geglaubt, bestimmt das Erfachen des Feuers über Glück oder Unglück im neuem Jahr. Viele Florentiner erinnern sich dabei an das Jahr 1966, als die Taube die Zeremonie nicht vollendete und im selben Jahr Florenz überflutet wurde.

Beautiful sunset over river Arno in Florence, Italy,

FLORENZ

Aber Florenz hat dir noch so viel mehr zu bieten! Die Hauptstadt der Toskana ist vor allem berühmt und geliebt für seine Geschichte, sie lebt von ihrem kulturellen Erbe als Wiege der Renaissance. So kann es gut vorkommen, dass man vor dem Problem steht, welche Sehenswürdigkeit man schafft anzuschauen und welche man aus Zeitmangel leider erst beim nächsten Mal bestaunen kann. Die riesige Anzahl an Museen, Kirchen und historischen Gebäuden kann einem beim ersten Besuch vielleicht doch ein wenig überfordern.

Also was sollte man sich nicht entgehen lassen? Ein Must-See ist auf jeden Fall der berühmte Dom, eine der größten Kirchen weltweit. Und wer sich auf die Kuppel traut, wird mit einem zauberhaften Blick über die Altstadt von Florenz belohnt. Auch einen Großteil der wichtigsten Sehenswürdigkeiten kann man von hier oben schon erahnen, da diese fast alle innerhalb eines Quadratkilometers vom Zentrums liegen. Eine Stadt perfekt zum zu Fuß erkunden und sich treiben lassen! Und wer mal eine Auszeit von so viel Kultur und Geschichte braucht, muss in Florenz auch nicht weit wandern! In der Florentiner Markthalle gibt es jede Menge italienische Spezialitäten, die einem beim Anschauen schon das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Danach kann man eine Bootstour auf dem Arno machen, die Seele baumeln und die atemberaubende Szenerie von Florenz ganz auf sich wirken lassen! Eine Stadt zum Verlieben und wiederkommen! Also, worauf wartet ihr? Ab nach Florenz und das einmalige Erlebnis „Scoppio del Carro“ live sehen!