Oh, wie schön ist Düsseldorf!

duesseldorf_medienhafen_fotolia_43540974_l
Marie-Kristin
Autor
Marie-Kristin

Düsseldorf mag bei den meisten von uns vielleicht nicht die Stadt sein, die uns in den Sinn schießt wenn man uns fragt, welcher Stadt wir als nächstes einen Besuch abstatten möchten. Aber jetzt mal weg mit den Vorurteilen: Düsseldorf überrascht und hat einiges zu bieten! Wir haben ein paar lustige und ungewöhnliche Fakten für euch:

DIE LÄNGSTE THEKE DER WELT
Wer hätte das vermutet? Die längste Theke der Welt in Düsseldorf? In der Tat! Okay…streng genommen muss erwähnt werden, dass es sich hierbei um keine durchgehende Theke handelt. Gemeint ist hier die hohe Anzahl von Kneipen, Restaurants und Clubs in der Altstadt. Ungefähr 260 Ausgehmöglichkeiten reihen sich hier dicht an dicht und für jeden Geschmack und jede Laune findet sich hier der passende Ort. Bar- bzw. Kneipen-Hopping ist hier ein großer Spaß!

düsseldorf_fotolia_43540838_s

MEDIENHAFEN
In den letzten zwei Jahrzehnten hat der ehemalige Rheinhafen einen drastischen Veränderung durchgemacht. Früher prägten hier Silos und Lagerhallen die Umgebung, heute stehen hier von renommierten Architekten erbaute Gebäudekomplexe verschiedenster Stile. Seinen Charme verdankt der Medienhafen der gelungenen Mischung aus als und neu. Rund 800 Unternehmen vor allem aus den Bereichen Mode, Architektur, Medien (der Name, na klar…) und der Kunst haben ihren Sitz hier. Aber natürlich ist dies nicht das einzige, was die Leute in den Medienhafen treibt. Zahlreiche tolle Restaurants und Bars sind hier beheimatet und bei einem Glas Altbier kann man die Umgebung sicherlich noch besser genießen.

ALTBIER
Stolz ist man in Düsseldorf auf sein Altbier! Doch woher kommt eigentlich das „Alt“ in Altbier? Der Namen kommt nicht davon, dass man es so gerne in der Altstadt trinkt, so viel ist schon mal sicher. Vielmehr steht das Alt dafür, dass das Bier nach alter traditioneller Bauart gebraucht wurde. Und ist euch schon aufgefallen, dass das „Alt“ wohl das einzige Bier ist, das weltweit auf jeder Computertastatur zu finden ist?

Dusseldorf during high tide in the evening

KLEIN-TOKYO
Ja, ganz richtig! Düsseldorf ist the place-to-be für alle Japan-Fans in Deutschland! Über die Jahre hat sich Düsseldorf zu einem Klein-Tokyo am Rhein gemausert. Dein Herz schreit nach Karaoke-Läden, Japan-Shops und Sake-Bars? Kein Problem sagen wir! Entlang der Immermannstraße und Klosterstraße werdet ihr fündig! Mehrere tausend Japaner leben hier und rund 500 japanische Unternehmen gibt es in der Stadt am Rhein. Insgesamt bilden diese damit eine der größten japanischen Kolonien in Europa. Bei einem Spaziergang durch Klein-Tokyo können Besucher auch den exotischen Japanischen Garten am EKO-Haus im Stadtteil Niederkassel (Kaiserswerther Weg) bewundern. Eine zweite fernöstliche Oase bietet der Nordpark, wo Kiefern und japanischer Fächerahorn, Steinlaternen, Hügel und ein idyllischer Teich den „Garten der Besinnung“ bilden (Kaiserswerther Straße).

DER SCHIEFE TURM VON… DÜSSELDORF
Ihr kennt nur den schiefen Turm von Pisa? Wir bisher auch! Aber die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen hat ihre eigenen kuriosen Gebäude. Genauer gesagt handelt es sich hier um den Kirchturm der St. Lambertus Kirche, dessen Spitze in sich verdreht ist. Erzählungen zu Folge musste der Turm nach einem Brand 1815 neu aufgebaut werden. Bei dem Neuaufbau wurde aber vermutlich zu frisches und somit noch feuchtes Holz verwendet, welches sich später verdrehte. Nach dem zweiten Weltkrieg, als der Kirchturm erneuert werden musste, folgte man dem Wunsch der Bevölkerung und baute den Turm diesmal absichtlich wieder schief auf. Und so entstand die moderne Legendes des schiefen Turm von Düsseldorf. Ein prima Fotomotiv!

Ihr merkt schon… Düsseldorf hat mehr zu bieten als Karneval und seiner Rivalität zu Köln und ist somit absolut einen Besuch wert! Macht euch auf den Weg!