Köstlich Speisen in Breslau – das Brasserie 27!

wroclaw_177867875_1000x667
Marie-Kristin
Autor
Marie-Kristin

Breslau, du schöne Stadt an der Oder! So viel bietest du! Und das Erkunden einer Stadt strengt an, da hilft es, wenn man einen Ort zum Erholen und Stärken der Reserven kennt: wie das Brasserie 27!

BRASSERIE 27
Stylisch, relaxed und super Essen – mehr braucht man über das Brasserie 27 eigentlich nicht zu wissen! In einer eleganten Ambiente lässt es sich hier wunderbar dinieren. Die Einrichtung wurde von internationalen Designern entworfen und bringt so einen internationalen Multikulti-Charme nach Breslau. Das Motto der Brasserie 27 ist einfach: Großartiges Essen, eine warme Atmosphäre und jeder ist willkommen! Die Köche zaubern die Mahlzeiten mit den besten und frischesten Zutaten und das Team ist immer gut drauf. Die Brasserie 27 ist in Breslau und über die Grenzen der Stadt hinaus für seine herausragenden internationale Küche und den tollen Service bekannt. Keine Frage, hier sollte man eine kleine Pause vom Sightseeing in Breslau einlegen!

b1_1000x669
BRESLAU
Nach einer Stärkung in der Brasserie 27 kann man sich wieder munter ins Geschehen stürzen! Breslau, die zukünftige Kulturhauptstadt Europas 2016, besitzt eine interessante und turbulente Geschichte! Im Laufe der Jahrhunderte war sie unter Dutzenden verschiedener Namen bekannt und war Teil von gleich vier verschiedenen Ländern. Dies spiegelt sich ganz klar in der Architektur der Stadt wieder! Eine wunderbare Gelegenheit, die Stadt zu Erkunden bietet sich, wenn man den Breslauer Zwergen (wie von uns bereits beschrieben) folgt. Am besten fängt man in der Altstadt an, mit seinem wunderschönen Marktplatz (auch Reynek oder Großer Ring genannt), der den Kern der Fußgängerzone bildet. In der Altstadt gibt es jede Menge kleine verwinkelte Gassen, Kanäle und Brücken, die der Stadt einen besonderen Charme geben. Eingegrenzt von der Oder und der Fosa Miejska, dem Burggraben, gibt es hier jede Menge alte Gebäude mit viel Geschichte zu bewundern.

wroclaw_avenue-getty_143374644_1000x667
Wenn die Breslauer Altstadt das Herz darstellt, ist Ostrów Tumski,die Dominsel, die Seele der Stadt. Hier begann vor gut 1000 Jahren die Besiedlung der Stadt, die wir Breslau nennen. Von den Türmen der gewaltigen Kathedrale hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt und von der Insel kann man auch kleine Gondeltouren starten. Nicht umsonst wird Breslau das Venedig Polens genannt: die vielen kleine Kanäle bilden mehrere Inseln und bei einer Tour über das Wasser kann man diese bewundern.

Und zu guter Letzt sollte man Hala Stulecia, der Jahrhunderthalle, einen Besuch abgestattet haben. Die am wunderschönen Park Szczytnicki (Scheitniger Park) gelegene Jahrhunderthalle wurde 2006 zu einem UNESCO Weltkulturerbe erkoren. Sie war Teil eines großes Ausstellungsgelände, das zum 100. Jahrestag der Befreiungskriege erbaut wurde. Merkt ihr? Breslau überrascht und ist immer eine Reise wert! Also…auf nach Breslau!

INFO
Brasserie 27
ul. Kazimierza Wielkiego 27a
Öffnungszeiten: 7 Uhr bis 21 Uhr