Bremens Innenstadt – Was das Shopping-Herz begehrt!

bremen_FINAL_1
Marie
Autor
Marie

Die schöne Innenstadt Bremens lädt zum Shoppen in allen Variationen ein. Schlendert entspannt durch Straßen an der frischen Luft und hochmoderne Passagen! Wir sagen euch, wo ihr hin müsst.

Obernstraße

Die Obernstraße gehört zur Historie der Stadt, weswegen ihr diese unbedingt zum gemütlichen Schlendern einplanen solltet. Sie führt vom Marktplatz und dem Unser-Lieben-Frauen-Kirchhof bis zum Ansgarikirchhof in die Hutfilterstraße. Besonders schön ist, dass es sich um eine Fußgängerzone handelt, in der ihr ganz relaxt unterschiedliche Geschäfte mit Mode, Kosmetik, Musik und Technik durchforsten könnt. Ideal für alle, die nicht, abgeschieden vom Wetter, durch eine Mall tigern möchten!

Sögestraße

Ebenfalls zur Bremer Fußgängerzone gehört die Sögestraße. Dass ihr dort angekommen seid, merkt ihr, wenn euch ein Hirte mit seiner Herde willkommen heißt. Die Rede ist vom Schweinedenkmal, einer aus Messing gefertigte Skulptur von Peter Lehmann. Einst flanierten dort nämlich keine shoppingwütigen Touristen, im Mittelalter wurden hier die Sögen (Säue) auf die Weiden getrieben. Das Denkmal könnt ihr perfekt zum Treffpunkt für eure Bummeltouren machen! Eine große Auswahl an Läden erwartet euch in dieser Einkaufsmeile ebenfalls. Von frischem Kaffee bis hin zu Sportartikeln ist sicherlich für jedes Begehr etwas dabei.

bremen_FINAL_2

Katharinen-Passage

Beim ersten Regentropfen müsst ihr euren Shopping-Tag auf keinen Fall beenden. Die überdachte „Katharina“ wartet mit zahlreichen Shops von Schmuck bis Feinkost auf. Auch architektonisch zeigt sich hier ein Hingucker. Die Überbleibsel des mittelalterlichen Dominikaner-Klosters „Refektorium“ wurden sehr chic mit der Moderne verbunden.

Lloyd Passage

Die Lloyd Passage gilt als erste öffentliche überdachte Straße Deutschlands und verläuft parallel zur Obernstraße. Neben vielen Einkaufsmöglichkeiten werdet ihr einen tollen Eyecatcher entdecken. Seit 2003 existiert in der Passage die sogenannte „Mall of Fame“ mit in Bronze gegossenen Handabdrücken Prominenter. Falls ihr euch also gerade über die zu enge Jeans ärgert, macht dort zur Abwechslung einen Abstecher!

Domshof-Passage

Der Weg ist das Ziel. Das stimmt in der Domshof-Passage. Diese stellt die Verbindung zwischen dem Domshof und der Katharinen-Passage dar. Nach dem ihr entspannt durch das exklusive Sortiment der Domshof-Passage geschlendert seid, könntet ihr eure Shoppingtour perfekt mit dem Wochenmarkt auf dem Domshof (Mo – Sa) abrunden!

  • INFO
  • Shopping-Routenvorschlag:
  • Obernstraße (Straßenbahnlinie 2 und 3),
  • Sögestraße (Schweinedenkmal) und Lloyd-Passage (Mall of Fame),
  • Katharinen-Passage, Domshof