Berlin-Tipps von Berlinern Teil 3

Berlin Tipps3
Juliane
Autor
Juliane

Als Berliner sind wir von SURPRICE Hotels der Hauptstadt natürlich nicht nur besonders verbunden, sondern können auch Berlin-Tipps aus erster Hand geben. Egal ob Urberliner oder ganz frisch in die Stadt gekommen – wir sagen euch, was ihr wirklich sehen solltet. Ganz persönliche Berlin-Tipps von Berlinern! Im dritten Teil unserer ganz persönlichen Berlin-Tipps des SURPRICE Hotels Teams erwarten euch Senior SEO Manager Nina, Director Marketing Pascal, Online Marketing Manager Oksana und SEM Manager Nuri.

Berlin-Tipps von Berlinern Teil 3: Nina

Nina1

1)      Was findest du an Berlin besonders schön? Hast du einen Lieblingsort?

Ich liebe das Tempelhofer Feld – ein toller Platz für alle, um sich nach Belieben zu entfalten. Die Natur erobert sich hier zurück, was sie einst an die Stadt abgeben musste, toll! Ein ganz besonderer Ort ist dort der Gemeinschaftsgarten des Allmende-Kontors: Grillen, Sport und Geselligkeit plus Garteneckchen für jeden.

Und: entgegen aller Vorurteile sind die Berliner äußerst nett und herzlich!

2)      Welche fünf Dinge sollte jeder Berlinbesucher unbedingt gesehen oder erlebt haben?

1. Kulinarisches für alle Liebhaber von Markthallen findet sich in der hippen und zugleich gemütlichen Marthalle Neun, insbesondere den Street Food Thursday am Donnerstag Abend sollte man nicht verpassen!

2. Gemütliches für erschöpfte Füße: die klassische 3h-Bootstour auf der Spree inkl. Infos mit Lokalkolorit

3. Moderne Kunst in all’ ihren Facetten in der Berlinischen Galerie

4. Alle 2 Wochen ist Nowkoelln Flowmarkt – am Maybachufer in der Sonne zwischen den Ständen lang spazieren und durch Zufall eine schöne Platte finden, herrlich!

5. Den Samstagsmarkt am Südstern: klein, aber fein und seeeehr persönlich :) Unbedingt einen frisch gepressten O-Saft trinken!

3)      Nenn‘ uns drei deiner Lieblingsläden, -clubs, -restaurants oder -cafés in Berlin! Warum hast du diese so gern?

  • - Café A. Horn: Familiäres und urgemütliches Café
  • - Kado, das Lakritzfachgeschäft für Anfänger und Fortgeschrittene:
  • - 1001 Falaffel in der Oranienstraße 196: Wenn es was Schnelles zwischendurch sein soll. Das Shawarma-Sandwich ist außergewöhnlich gut! Mmmh, das Geheimnis liegt in der Sauce :)

4)      Als großer Paris-Fan kennst du bestimmt die frankophilen Ecken in Berlin, oder? 

Ein französischer Volkssport wird auch mitten in Berlin zelebriert: Boule am Landwehrkanal: Zwischen Forster Straße und Glogauer Straße gibt es gleich drei Plätze, die kostenlos genutzt werden können. Und nicht nur ein frankophiler, sondern auch cinephiler Tipp: die unabhängigen Yorck-Kinos, die so viel mehr bieten als schnöde Blockbuster. Französische Originalfassungen gibt es im Cinema Paris im Maison de France am Kurfürstendamm zu sehen. Vive Berlin!

Berlin-Tipps von Berlinern Teil 3: Pascal

Pascal1

1)      Was findest du an Berlin besonders schön? Hast du als Neuberliner schon einen Lieblingsort?

Besonders toll sind die Vielfalt und die immer wieder neuen Entdeckungen gänzlich unterschiedlicher Art (Natur, Kultur, Leben, Ex-Vergnügungsparks, etc.). Und nein, noch nicht.

2)      Welche fünf Dinge sollte jeder Berlinbesucher unbedingt gesehen oder erlebt haben für das echte Berlin-Feeling?

  • 1. Überfüllte U-Bahnen :)
  • 2. Die Spree
  • 3. Schloßpark Sanssouccis (OK, nicht wirklich Berlin)
  • 4. Den Wannsee
  • 5. Die Simon-Dach-Straße

3)      Drei deiner Lieblingsläden, -restaurants oder -cafés in Berlin sind…

  • - Restaurant: Monsieur Vuong. Warum? Probiere es und Du weißt es.
  • - Bar: Französisch-Hessische Vesperbar: Hier gibt es außerhalb der Heimat Apfelwein.
  • - Laden: Mr. und Mrs. Pepper: Hier kaufe ich einen Teil meiner Hemden, prima Qualität und außergewöhnliche Designs.

4)      Klassische Musik ist ein großer Teil deines Lebens – wo lässt man sich als Musikliebhaber in Berlin am besten verzaubern?

Natürlich in der Philharmonie und im Konzerthaus! Außerdem für Jazz im B-Flat und nicht zu vergessen die drei Opernhäuser, mit denen die Hauptstadt aufwarten kann.

Berlin-Tipps von Berlinern Teil 3: Oksana

Oksana1

1)      Was gefällt dir an Berlin besonders gut? Hast du einen Lieblingsort?

Unbedingt das Festival of Lights – Berlin strahlt und funkelt voller Energie! Mein Lieblingsort sind sonst die Gärten der Welt in Marzahn – Gartenkultur aus der ganzen Welt, Entspannung und gute Laune für einen kleinen Preis. Es gibt verschiedene Themengärten, entsprechende Restaurants (die chinesische Teestube!) und so viel mehr. Außerdem ein perfekter Ort für wunderbare Fotos.

2)     Deine Top5 Empfehlungen für jeden Berlinbesucher?

East Side Gallery,  Gedächtnisskirche, Nikolaiviertel, Museumsinsel und natürlich das Brandenburger Tor.

3)      Verrate uns doch mal drei deiner Lieblingscafés oder -restaurants in Berlin! 

  • - Vanille & Marille Eismanufaktur (Hagelberger Str. 1, nahe Mehringdamm): leckeres Eis nach eigenen Rezepten ohne künstlichen Farbstoffen, dazu eine große Eisauswahl und alles selbstgemacht!
  • - Das Schokoladenhaus Fassbender & Rausch Chocolatiers – das größte Schokoladenhaus der Welt mit einer riesigen Auswahl von verlockenden Köstlichkeiten mit Edel-Kakao.
  • - Cafe Auster – preiswert und doch mittendrin, mit dem tollen Blick auf das Berliner Regierungsviertel.

4)      Gibt es Dinge in Berlin, die dich als Neuberlinerin überrascht haben?

Oh ja, zum einen Berlins Wetter: Regen oder Sonnenschein? Regenschirm oder Sonnenhut? Man weiß nie genau, was für ein Wetter in Berlin erwartet werden soll. Und die Berliner Unterwelten: interessant und geheimnisvoll und wirklich ganz außergewöhnlich. Es ist echt eine tolle Erfahrung, Berlin von dieser Seite zu entdecken.

Berlin-Tipps von Berlinern Teil 3: Nuri

 Nuri1

1)      Was findest du an Berlin besonders schön? Hast du einen Lieblingsort?

Ich mag das multikulturelle Leben, die Vielfalt an kulturellen Möglichkeiten, aber auch die Anonymität der Großstadt. Mein Lieblingsort: meine Laube in Charlottenburg im Sommer -grün und doch in der Stadt.

2)      Welche fünf Dinge sollte jeder Berlinbesucher unbedingt gesehen oder erlebt haben?

Also: den Alexanderplatz, die City West mit Zoo und Ku’damm, die weltbekannte Museumsinsel, das Olympiastadion, den schönen Wannsee und Checkpoint Charlie.

3)     Hast du drei Empfehlungen bzw. Lieblingsläden, -clubs, -restaurants oder -cafés in Berlin für uns?

  • - das allseits und zurecht bekannte KaDeWe: hier gibt es einfach immer noch die beste Auswahl in Food & Fashion
  • - Irish Harp: Irish as it’s best! Ein Stück Irland in der Hauptstadt!
  • - Trattoria Rathaus Piazza: Hier gibts ungelogen die Best Pizza in Town!

4)      Du bist unser Mann für coolen Streetstyle! Wo lässt sich in Berlin am besten shoppen?

Am Ku’damm & im und ums Europa Center. Eigentlich überall wo ein vernünftiges Sportgeschäft ist (außer Karstadt Sport).  :)