Jetzt wird’s bunt – Canal Parade Amsterdam!

amsterdam_FINAL_2B
Marie
Autor
Marie

Die Canal Parade Amsterdam ist eine Grachtenparade statt Straßenparade. Erlebe ein fröhliches Farbspektakel gegen Diskriminierung und Ausgrenzung auf den schönen Kanälen der Stadt!

DIE GAY PRIDE AUF DER AMSTEL

Die Schönheit der Hafenstadt Amsterdam ist geprägt durch Kanäle und Grachten. Ein Vorteil, der auch für die jährliche Gay Pride perfekt genutzt werden kann. Amsterdam lieben wir doch eh alle schon. Aber sogar in Sachen CSD-Parade hat die niederländische Hauptstadt die Nase vorn. Vom 26. Juli bis 3. August feiern dieses Jahr wieder Homosexuelle, Transgender und alle, die dabei sein möchten, um ein Zeichen der Toleranz zu setzen. Es finden natürlich die bunten Straßenfeste und Club-Partys statt, die wir auch aus anderen Städten kennen, aber Amsterdam hat definitiv eine Besonderheit im petto: Die Canal Parade!

Am Samstag der Pride Week (2. August) findet das Highlight statt. Zahlreiche auffällig geschmückte Boote touren dann lauthals durch die Kanäle. Um 14 Uhr beginnt das Spektakel an der Prinsengracht am Westerdok Hafen, biegt dann links auf die Amstel ab, an berühmten Brücken vorbei, bis hin zum Oosterdok. Die perfekte Gelegenheit, um ausgelassen zu feiern. Deswegen gehört dieses Wochenende auch zu den bestbesuchten des ganzen Jahres. Bucht also besser rechtzeitig euer Hotel! Ihr werdet ausgefallene Kostüme und wilde Tanzeinlagen zu Gesicht bekommen – Lebensfreude pur! In Amerika wurde die farbenfrohe Festivität 2008 sogar als „beste Gay Pride“ in Europa ausgezeichnet.

amsterdam_FINAL_1

AMSTERDAM

Eurer Fantasie sind in Amsterdam allerdings sowieso kaum Grenzen gesetzt. Die ganze Pride Week über ist besonders viel los in der Stadt. Vom 1. bis 3. August werden sich neben der Canal Parade unzählige Gay Partys und Events abspielen. Ganz besonders amüsieren könnten euch die Drag Queen Olympics am Westermarkt. Ihr werdet sicher viel Spaß haben, während sich internationale Gäste in Disziplinen wie Handtaschen-Wurf und 100-Meter-Stiletto-Sprint versuchen. Auf der offiziellen Website findet ihr auch alle anderen Party-Optionen. Unter anderem könntet ihr den Club Danserette in eure Planung aufnehmen. Dahinter verbirgt sich eine Schwulenparty in toller Atmosphäre. Auch andere Geschäfte haben ihr Konzept auf die LGBT-Community ausgerichtet. Das Café Chez René wurde zur besten Gay Bar von Holland gewählt und ist definitiv einen Besuch wert. Es handelt sich um ein gemütliches Pub im historischen Kern Amsterdams, hinter dem Rembrandtplein. Hier könnt ihr euch gesellig über die Erlebnisse des Tages austauschen.

Friede, Freude, Eierkuchen – macht mit!

  • INFO
  • Amsterdam Gay Pride 2014
  • 26. Juli bis 3. August
  • www.amsterdamgaypride.nl
  • Canal Parade
  • 2. August, 14 Uhr, Prinsengracht
  • Drag Queen Olympics
  • 1. August, Westermarkt
  • Danserette
  • www.danserette.nl
  • Chez René
  • Amstel 50
  • www.chez-rene.nl